Ich bin Naoko.

Ich bin eine "waschechte Japanerin" ("Jun Japa" auf japanisch). Ich wohne in Odawara am Land in Japan, ich habe einen japanischen Mann und einen Sohn, meine Firma ist auch japanisch. Warum aber schreibe ich dann auf Deutsch?

Seit meiner Kindheit bin ich schon sehr neugierig auf die Welt. Japan ist ein kleines Land, in dem die Leute nur japanisch sprechen. Auf der anderen Seite gibt es auf der ganzen Welt vielfältige Rassen und Sprachen. Z.B. kann ein Japaner nicht auf japanisch mit einem Afrikaner reden, sogar nicht mit unseren engsten Nachbarn, den Koreanern (Koreaner sprechen koreanisch, die Schrift ist auch ganz anders.)! Was denken die Leute außerhalb von Japan? Haben sie eine ganz andere Denkweise als wir Japaner? So wurde mein Interesse auf die Welt geschürt.

Mit dieser Denkrichtung ist es kein Wunder, dass ich in der Schule Englisch am liebsten gelernt habe. Englisch ist ja die meistgesprochene Sprache auf der Welt. Dann ist es mir mit der Zeit langweilig geworden. Ich wollte tiefer in eine spezielle Kultur eintauchen. Daher wollte ich andere Sprache lernen. Ich habe schon sehr viele Sprache angefangen zu lernen: Französisch, Russisch, Thai, Persisch, Chinesisch und Spanisch. Aber leider habe ich alle Sprachen nicht fortgesetzt zu lernen.

Ich habe mich mit 18 festgelegt, dass ich über ein neues Land und eine neue Sprache studieren möchte. In Japan gibt es normalerweise nur 2 oder 3 Möglichkeiten außer Englisch eine andere Sprache zu studieren. Die Möglichkeiten sind Deutsch, Französisch und Chinesisch. Hier habe ich Deutsch ausgewählt.

An der Uni habe ich gerne Deutsch gelernt und mein Fach war deutsche Literatur. Ich habe auch ein Jahr in Deutschland als Austauschstudentin studiert. Hier habe ich einen Traum seit meiner Kindheit verwirklicht. Ich konnte etwas über Deutschland und über die deutsche Denkweise erfahren. Das Land, die Kultur und das Essen sind ganz anders. Naja, ich hatte schon etwas darüber gehört und gelesen. Beispielsweise existiert das Klischee in Japan „Die Deutschen essen immer Würste“. In Japan gibt es auch Wurst. Sie schmeckt wie Thüringer ohne Gewürz. Sie schmeckt schon gut, aber nicht so ganz lecker. Als Japanerin fand ich es sehr komisch, dass die Deutschen so viele Würste essen können. Aber in Deutschland habe ich verstanden, warum die Würste in Deutschland viel besser schmecken. Weil sie würziger sind, es gibt viel mehr Sorten, wie Thüringer, Weißwurst, Nürnberger, u.s.w... (Sie schmecken so gut, dass man sogar jeden Tag Würste essen möchte.) Das ist nur ein kleines Beispiel. So etwas weiß ich nicht, wenn ich es nicht selbst erfahre.

Es gab auch eine interessante Entdeckung. Die Denkweise ist anders, aber das grundsätzliche Empfinden ist gleich. Natürlich ist es so, aber es war für mich damals neu und ich hatte Spaß alles zu entdecken. Worüber man sich freut, worüber man sich ärgert. Obwohl die Denkweisen anders sind, können die Menschen auf der Welt einander verstehen. Geteilte Erfahrungen und Gefühle machen Freunde über Rassengrenzen hinweg.

Aufgrund dieser Erfahrung wollte ich mehr Austausch mit deutschen Leuten haben, meine Gefühle mit dem Leser teilen und neue Leute kennenlernen, da ich mittlerweile in Japan wohne.

Sebastian hat mir diese Chance gegeben. Ich schreibe auf deutsch auf seiner Webseite. Er korrigiert mein Deutsch als Lehrer.

Ich freue mich darüber sehr, dass ich Euch etwas über Japan mitteilen kann und Ihr gemeinsam mit mir Spaß haben könnt.

Fühlt Euch frei einen Kommentar zu schreiben! Ich warte darauf Euch kennenzulernen! (Naja ich freue mich, wenn es positiv ist, hihi.)