chidorigafuchi

Besuch: 04/2015

Chidorigafuchi ist ein Wassergraben im Nordwesten des Kaiserpalastes. Die historische Stätte, und wurde in der frühen Edo-Zeit nach Erweiterungsarbeiten des Schlosses mit Hilfe einer Stauung des Flusses gebaut.

Von Ende März bis Anfang April wird der etwa 700 m lange Fußweg mit den Blüten von ca. 260 Kirschbäumen verschiedener Arten, wie Somei-Yoshino und Oshima-Zakura, gesäumt. Die Bäume werden dann in der Nacht beleuchtet und ein wunderschöner Tunnel von Blumen schafft eine besonders zauberhafte Atmosphäre. Ein weiterer bekannter Aussichtspunkt für die Kirschblüten, zusammen mit dem Fußgängerweg, ist der Chidorigafuchi-Park. Als einer der repräsentativsten Stellen für die Kirschblütenschau in Tokio ist hier prinzipiell immer was los. Mehr als 1 Million Menschen kommen jedes Jahr.

Es gibt auch einen Bootsverleih. Der Blick nach oben auf die blühenden Zweige der Kirschbäume von der Wasseroberfläche aus, lässt viele Besucher stundenlang auf ein Ticket wartend anstehen. Neben der Kirschblüte kann Chidorigafuchi das ganze Jahr über besucht und genossen werden, mit einem anderen Erscheinungsbild zu jeder Jahreszeit.

 

Nützliche Informationen

Wie komme ich dort hin?

5 Gehminuten von der Tokyo Metro Kudanshita Station oder der Hanzomon Station


Wieviel Zeit sollte ich einplanen?
2 Stunden sollten eingeplant werden. Wer gerne ein Picknick hat oder auch die Füße mal ausstrecken will dementsprechend mehr.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0