Sakura - Kirschblüte in Japan

Bald kommt die Kirschblütenzeit. In Japan berichten die Nachrichten in ihrer Vorschau, wann und wo die Kirschblüte blühen wird. Dieses Jahr kommt die Kirschblüte in Tokyo etwa am 25. März. Ein Baum des meteorologischen Beobachtungszentrums dient der Prognose und Echtzeitberichterstattung. Wenn die 5 bzw. 6 Blütenblätter des Kirschbaumes blühen, wird von „Aufblühen“ berichtet. Wenn 80% der Blütenblätter aufblühen, dann wird von „in voller Blüte sein’’ gesprochen. Die Sorte, die für die Vorschau verwendet wird, heißt „Someiyoshino“. Diese Sorte ist die meist gepflanzte in Japan.

Wenn die Kirschblüte blüht, dann essen und trinken die Leuten unter den Zweigen. Das ist Hanami. So geniessen wir die Kirschblüte.

In Odawara kann man auch die Pflaumenblüte und eine andere Kirschblütenart (Kawadu-Zakura) genießen. Die Pflaumenblüte blüht von Anfang Februar bis Anfang März. In der Samuraikriegsepoche hat der Samuraifürst in Odawara viele Pflaumenbäume gepflanzt. So konnten die Leute in der Friedenszeit die Pflaumenblüte genießen und in der Kriegszeit Pflaumen essen. Salzig eingelegte Pflaumen (Umeboshi) sind bis heute sehr beliebt in Japan und schmecken wunderbar zu Reis. Odawara ist jetzt dafür sehr berühmt. Stadtsymbol und Stadtblume ist natürlich die Pflaumenblüte. Die Blütenpracht kann man vor dem Schloss Odawara und im Viertel „Soga“ sehr gut sehen. In Soga gibt es über 30,000 wohl geordnete Pflaumenbäume und die Landschaft wirkt dadurch überwältigend. Am 11. Februar findet jährlich ein Bogenschießen auf dem Pferd (Yabusame) vor den Pflaumenbäume statt. Ein echtes Spektakel.

Die andere Sorte Kirschblüte „Kawadu-Zakura“, die früher blüht als die seit jeher beliebteste (Someiyoshino), findet jetzt schon zu ihrer Schönheit.

 

Von Februar bis Anfang April können viele verschiedene Blüten- und Blumenarten in Odawara bestaunt werden.

Ich habe gehört, dass die Kirschblüte vor dem Schloss Odawara hervorragend sein soll. Ich freue mich schon darauf!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0